Indienhaus

Gepostet am 5. Mai 2014 | Keine Kommentare

„Haus Nazareth“ jetzt auch in Indien!

In der Tradition ihrer Gründer engagiert sich die Private Berufsbildende Schule Haus Nazareth der Bischof von Weis Stiftung in Landstuhl seit Jahren für soziale Belange; so wird jedes Jahr in der Fastenzeit eine Spendenaktion für das Krankenhaus der Dominikanerinnen in Akwatia (Ghana) durchgeführt.

Schulleiter Andreas Zimmer übergibt die Spenden an Kaplan Kiran. Im Hintergrund Sozialkunde- und Religionslehrerin Franca Hess mit SchülerInnen der Berufsfachschule, die sich in Aktionswochen für das Projekt einsetzten (links), sowie Frau Becker als Vertreterin der Indienhilfe (rechts).

Schulleiter Andreas Zimmer übergibt die Spenden an Kaplan Kiran.
Im Hintergrund Sozialkunde- und Religionslehrerin Franca Hess mit SchülerInnen der Berufsfachschule, die sich in Aktionswochen für das Projekt einsetzten (links), sowie Frau Becker als Vertreterin der Indienhilfe (rechts).

Auf Vermittlung der langjährigen Hauswirtschaftslehrerin Gertrud Langner und Betreiben der Sozialkunde- und Religionslehrerin Franca Hess konnte nun das neueste Projekt der Schule auf den Weg gebracht werden: Eine Patenschaft für ein Haus, das einer Familie in Indien Obdach bietet. Die katholische Kirchenstiftung Queidersbach vermittelt dies sowie Patenschaften für indische Kinder unter dem Stichwort „Indienhilfe Guntur“ (nähere Informationen unter Indienhilfe-Guntur@gmx.de).

In mehreren Aktionstagen und –wochen wurden auf dem Wochenmarkt in Landstuhl und beim Schulfest (beides im vergangenen November) Spenden gesammelt, die nun anlässlich des Besuchs des indischen Kaplans Kiran Kanapala an seiner ehemaligen Wirkstätte in Landstuhl übergeben werden konnten (Foto).

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>